© 2018 dogfaible

sarah(at)dogfaible.com

dogfaible - Kellerstraße 18 - 25474 Ellerbek

NATÜRLICHER SCHUTZ
FÜR DEINE FELLNASE

Warum wir an die natürliche Wirkung unserer Produkte glauben?

Wie wirkt eigentlich Bernstein?

Bernstein ist ein 40 Millionen Jahre alter fossiler Baumharz und ist somit ein rein natürlicher "Stein". Durch die Aushärtung der Sonne und die natürliche Pressung von Erdschichten im weiteren Verlauf der Entstehung bekommt der Bernstein seinen charakteristisches Aussehen, Form und Eigenschaften. Das Besondere an Bernstein im Hinblick auf die Zeckenabwehr ist die Fähigkeit sich durch Reibung elektrostatisch aufzuladen. Damit der Bernstein bei Deinem Hund eine optimale Wirkung erzielen kann, ist es entscheidend, dass der Bernstein in einer fortwährenden Reibung mit dem Fell des Hundes steht. Dieses wird dadurch elektrostatisch aufgeladen. Verirrt sich nun eine Zecke auf Deinem Hund, bekommt diese einen leichten Schlag und lässt sich wieder fallen. Darüber hinaus spricht man Bernstein auch noch andere Wirkungen zu. Die ätherischen Öle und der harzige Geruch sollen Zecken ebenfalls abschrecken.

Zudem soll die im Bernstein enthaltene Bernsteinsäure fähig sein das Immunsystem langfristig zu stärken. 

Wie wirkt eigentlich EM-Keramik?

EM steht für Effektive Mikroorganismen. In EM-Keramik leben über 80 Arten von aeroben und anaeroben Mikroorganismen in einem Gleichgewicht zusammen. Effektive Mikroorgansimen sind Kleinstlebewesen, wie zum Beispiel Hefen, Milchsäurebakterien und Photosynthesebakterien. Die perfekte Symbiose der EM erzeugt starke regenerative Kräfte, durch die Stoffwechselaktivitäten und ihr Resonanzschwingungen greifen die EM in umgebene Lebensprozesse ein und wandeln sie allmählich in gleich schwingende harmonische Energieträger um. Beim Hund hilft das zur Bekämpfung von Ektoparasiten. Zecken reagieren vor allem auf Ammoniak, Kohlendioxid, Milchsäure und Buttersäure. Diese sind alles Stoffe, die vom Organismus produziert werden. Durch die EM-Keramik werden diese Stoffe sozusagen harmonisiert und die Ausdünstungen Deines Hundes sind nicht mehr so spannend für Zecken. Somit ist die Fellnase als potentieller Wirt nicht interessant und Du hast weniger Arbeit.