Dummytraining - welche Ausrüstung brauchst Du, um zu starten?

Herzlichen Glückwunsch. Du hast Dich dazu entschieden mit Deiner Fellnase mit dem Dummytraining anzufangen. Dies wird die Bindung zu Deinem Hund stärken. Das wirst Du schnell merken.
 

Wir zeigen Dir, was Du zum Start für euer gemeinsames Abenteuer wirklich an Ausrüstung brauchst.

Bleib auf dem Laufenden.

Verpasse keine neuen Produkte, Angebote oder Sale Aktionen und melde Dich direkt zu unserem Newsletter an.

Tipps für die Arbeit mit dem Dummy.

Spring über Deinen Schatten

Deine Fellnase wird gerade am Anfang gegen ganz viel Ablenkung kämpfen müssen. Sei bereit überschwängliche Freude zu zeigen, die sich manchmal etwas peinlich anfühlen kann. Mach Dich zu spannendsten Objekt in der ganzen Landschaft

Schleppe

Gerade am Anfang findet Dein Hund vielleicht nicht den direkten Weg zurück und geht noch hier oder da schlendern. Mit einer Schleppe hast Du auch auf die Entfernung Kontrolle und kannst unterstützen.

Leckerlies

Finde vor dem Training heraus, welche Belohnung Dein Hund am liebsten mag. Das wird Dir im Training helfen ihn zu überzeugen die "Beute" zu Dir zurück zu bringen.

Ausstattung für das Dummytraining für Anfänger

Als Anfänger braucht ihr nicht gleich alles, was der Dummysport her gibt. Wir konzentrieren uns zunächst auf die Dinge, die euch den Einstieg erleichtern. Hier sind unsere Must-haves.

df_image_dummy_4_edited_edited_edited.jpg

Pocket Dummys und Dummy Discs

Grüne und orange Dummys

Grüne Dummys gehören zur Grundausrüstung. Wir empfehlen mindestens 5 grüne Dummys immer dabei zu haben. Damit ersparst Du Dir das ständiger auslegen und kannst in Ruhe ein paar Aufgaben am Stück arbeiten. Neben grünen Dummys gehören auch mindestens zwei orange Dummys in Deine Erstausstattung. Orange und Rot können von Hunden nur schwer erkannt werden, sodass diese Farbtöne sich wunderbar für Suchaufgaben eignen. So muss der Hund die Nase noch mehr anstrengen.

Die Standard 500g Dummys sind für Hunde einfacher zu finden. Daher eignen sich die kleineren Dummys (250g und 150g) und die Dummy Discs gut für die Suche, da auch hier die Nase mehr angestrengt werden muss. Für Junghunde sind die kleineren Dummys ebenfalls zu empfehlen, da sie noch nicht so schwer tragen können.

Personalisierte Dummys

Definitiv kein Muss in der Grundaustattung, aber derzeit gerne genommen sind unsere personalisierten Dummys. Ob Name des Hundes, des Zwingers oder ein kecker Spruch, mit dem personalisierten Dummy weißt Du immer, welches Dummy zu Dir gehört.

Moxonleine

Du wirst schnell merken, warum alle Mitstreiter beim Training mit einer Moxonleine unterwegs sind. Das An- und Ausziehen könnte nicht einfacher sein. Einfach die Schlaufe über den Kopf ziehen - fertig. Dadurch, dass kein weiteres Halsband benötigt wird, kann Deine Fellnase sich bei der "Jagd" im Unterholz nicht verfangen und Du minderst die Verletzungsgefahr.

Wie funktioniert eine Moxonleine?

Die Moxoneine wird aus einem Stück Tau produziert und hat eine flexible Schlaufe, die sich auf- und zuziehen kann. Dadurch entsteht ein angenehmes Gefühl, wenn Dein Hund bei Fuß läuft. Eine gute Moxonleine kommt mit einem Stopper, damit sich die Schlaufe nicht zu sehr zuzieht und der Hund verletzt wird. Der Stopper ist essentiell, damit Du mit der Leine bei DRC Prüfungen starten darfst.

Welche Unterschiede gibt es bei Moxonleinen?

Moxonleinen gibt es in allen erdenklichen Farben. Es gibt sie in einer dicke von 6mm, 8mm und 10mm Dicke. Die Standardlängen sind 110cm, 130cm und 150cm. Sonderlängen gibt es auf Wunsch.

LP_Header_Chloe_Cniffel.jpg
df_image_dummy_4_edited_edited_edited.jpg

Gibt es Alternativen zur Dummyweste?

Dummyweste

Dein Rücken wird es Dir danken. Im Training hast Du gerne mal 5-10 Dummys im Einsatz und bist mehrere Stunden unterwegs. Da kommt einiges an Gewicht zusammen. Mit der Dummyweste hast Du eine Verstaumöglichkeit, die möglichst rückenschonend ist. Zu dem bietet sie die optimale Unterstützung bei der Abgabe. Mit einer Handbewegung verschwindet das Dummy in den großzügigen Taschen auf dem Rücken und Du hast die Hände für die Belohnung oder die nächste Aufgabe frei.

Neben der Dummyweste kommen oft auch Dummytaschen zum Einsatz. Mit der Dummytasche outest Du Dich etwas weniger als Dummysportler, da sie sich optisch an normalen Umhängetaschen orientieren. Ob Dummyweste oder Dummytasche musst Du für Dich selber entscheiden. Beide bieten genug Stauraum für Deine Dummys. 

Hundepfeife

Die Pfeife ist Dein direkter Draht zu Deiner Fellnase. Ein eindeutiges Zeichen, was zu tun ist. Keine Missverstände (sollte man meinen), wenn ihr die Signale zusammen gut aufgebaut habt. Und damit sicherlich eines der wichtigsten Ausrüstungsgegenstände in der Dummyarbeit. Das tolle an den Hundepfeifen, es gibt sie in allen erdenklichen Farben. So kannst Du Deine Pfeife wunderbar auf Dein Outfit oder die Leine des Hundes abstimmen. Denn eines ist klar, jeder braucht mehr als eine Pfeife. Die Pfeifen haben nämlich leider die Angewohnheit immer dort zu liegen, wo man gerade nicht nachschaut.

Gibt es Unterschiede bei den Hundepfeifen?

Grundsätzlich funktionieren alle Pfeifen erstmal gleich. Durch einen kräftigen Luftstoß geben sie einen lauten, deutlichen Ton von sich, der für den Hund gut zu hören ist. Die Hundepfeifen unterscheiden sich in der Tonhöhe. Die gängiste Pfeife ist die 211 1/2, aber auch die 212er Pfeife wird aufgrund ihrer kompakten Form gerne genutzt.

Probiert einfach aus, welche Tonhöhe für euch als bestes Kommunikatiosnmittel funktioniert.

LP_Header_Chloe_Cniffel.jpg
df_dryup-pink-Womo-1-.jpg

Dryup, Active oder Warmup Cape von actionfactory?

Hundemäntel

Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur schlechte Kleidung. Für Hunde gibt es dazu noch einen Bademantel, der bei schlechtem Wetter auch noch Auto und Haus sauber hält. Denn wenn wir uns schon aufraffen bei Regen raus zu gehen, müssen wir uns ja nicht gleichzeitig damit zufrieden geben auch direkt putzen zu müssen. Mit den Capes von actionfactory machen dann auch die Regenspaziergänge bis zum Schluss Spaß.

Das Dryup Cape besticht durch seine Saugfähigkeit und trocknet nasses Fell am besten.
Das Active Cape hält Deinen Hund auch bei Regen und Kälte trocken und warm und ist dadurch besonders für Apportierhunde während der Arbeit geeignet.
Das Warmup Cape ist dafür konzipiert die Muskelatur Deines Hundes warm zu halten.