© 2018 dogfaible

sarah(at)dogfaible.com

dogfaible - Kellerstraße 18 - 25474 Ellerbek

Heute stellen wir euch eine kleine Strecke aus dem riesigen Klövensteen Gebiet vor. Den Pinneberger Wald. Klövensteen ist ein beliebtest Ausflusgebiet im Westen von Hamburg. Besonders beliebt bei Reitern, findet man hier doch unzählige Reitwege, die sich quer durch die Wälder ziehen. Hier erfahrt ihr noch mehr zum Klövensteen Areal. Cajus und ich waren dieses Mal auf der Suche nach einer kleinen Runde, da auch der Rest der Familie wieder dabei war. Das heißt es musste Kinderwagen freundlich sein. Das ist diese Runde grundsätzlich. Nach einem ausführlichen Regen können allerdings einige Stellen des Weges aufgeweicht sein, wie man auf en Fotos gut sieht. Dadurch wird es für den Kinderwagen manchmal etwas unwegsam. Nun ja, ich hatte ja meinen Mann dabei. Cajus hat es auf jeden Fall sehr genossen. Obwohl es eine Leinenpflicht gibt, konnte ich ihn frei laufen lassen. Bei Begegnungen mit Wild ist er eher stiller Beobachter und anderen Hunden geht er meist auch aus dem Weg. Andere Hunde ihm nicht. Das erklärt wohl auch die übernervöse Dame mit ihrem Hund an der Schleppleine, die uns mit skeptischem Blick und Sprung über einen Graben aus dem Weg ging. Hätte sie gewusst, dass Cajus alles um ihn herum ausblendet, wenn man ein Leckerli in der Hand hat – sie hätte sich wohl einige Nerven sparen können. Seid ihr im Pinneberger Wald oder im Klövensteen unterwegs, habt ihr viele Möglichkeiten eueren Ausflug spontan zu verlängern oder zu verkürzen. Allerdings gilt, vorher gut informieren. Denn viele Wege sind Reiterwege und grenzen dadurch die Möglichkeiten ein. Reitwege sollten wir mit unseren Vierbeinern nicht nutzen. Ein Ausflug hierher lohnt sich in jedem Fall. Fast egal bei welchem Wetter.